Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzerklärung Hinweis ausblenden

Anuga 2017

Alle Temperaturzonen - ein Logistik-Partner

Vom 7. bis 11. Oktober lädt die Anuga, die weltweit größte und wichtigste Fachmesse für Lebensmittel und Getränke, wieder nach Köln. Unter den rund 7.200 Ausstellern findet sich auch die Nagel-Group. Der Lebensmittellogistiker ist bereits seit Jahrzehnten mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Nach der Übernahme des Tiefkühlspezialisten Transthermos im vergangenen Jahr präsentiert sich die Nagel-Group in diesem Jahr einmalig auf der Fachmesse „Frozen Food“ (Halle 04.2. Stand E061).

Die Nagel-Group trägt dazu bei, dass täglich 500 Millionen Menschen in Europa mit Lebensmitteln versorgt werden. Und das in allen Temperaturklassen - von minus 18 bis plus 21 Grad. Um die vorhandenen Kompetenzen speziell im zukunftsorientierten Tiefkühl-Bereich auszubauen, hat die Unternehmensgruppe im vergangenen Jahr den ausgewiesenen Tiefkühlspezialisten Transthermos übernommen. Dadurch bietet die Nagel-Group derzeit das dichteste Tiefkühl- und Frischenetzwerk in Deutschland an.

Die Nagel-Group nutzt die Anuga 2017, um ihre Stärken in allen Temperaturklassen auf dem 110 Quadratmeter großen Stand zu präsentieren. Dort wird den Besuchern die Möglichkeit gegeben in die gesamte Nagel-Welt einzutauchen: Mit einer Virtual-Reality-Brille lässt sich das Warehouse der Nagel-Group in Schweitenkirchen bei München erkunden. Roboter Pepper, der sich über ein Touchpad steuern lässt, begrüßt die Besucher am Messestand.

Die Nagel-Group teilt ihre Dienstleistungen in fünf Temperaturzonen ein:

  • Tiefkühl: -18°C oder kälter – Eis, TK-Gemüse, Bäckereiprodukte, Fertiggerichte
  • Ultrafrische: 0 bis +4°C – Fisch, Geflügel, Weichkäse, Frischmilch, Obst/Gemüse
  • Frische: +4 bis +7°C – Molkereiprodukte, Fleisch, Wurst, Geflügel
  • Ambient: +14 bis +21°C – Schokolade, Gebäck, Snacks, Öle, Fette, Getränke
  • Trocken: >0°C und je nach Kundenanforderung – Konserven, Dauerbackwaren

Dieses einmalige und umfangreiche Temperaturportfolio ermöglicht es, auch individuelle Kundenanforderungen aus Handel und Industrie entlang der Supply Chain zu erfüllen. Da die Nagel-Group über ein sehr engmaschiges Netzwerk verfügt, kann sie flexibel auf volatile Anfragen reagieren und so die sich verändernden Bedürfnisse ihrer Kunden bedienen. Dies gilt sowohl für das Warehousing als auch für die Transporte.

Der Einsatz von Multitemp-Mehrkammerfahrzeugen ermöglicht es, Lebensmittel in unterschiedlichen Temperaturbereichen auf einem Lkw zu verladen und auszuliefern. Dies sorgt für eine effiziente Distribution von Waren, da nicht zwei verschiedene Fahrzeuge bereitgestellt werden müssen, wenn Produkte mit unterschiedlichen Temperaturbereichen das gleiche Ziel haben.

In allen Temperaturklassen gilt es, bestimmte Werte punktgenau sicherzustellen – und damit die hohe Qualität der Ware bei der Lagerhaltung, Kommissionierung und weiteren Value Added Services sowie beim Be- und Entladen zu gewährleisten. Letztlich werden so nicht nur die Anzahl von Ansprechpartnern und Rampenkontakten bei der Zustellung der Sendungen reduziert, sondern auch die Zustellsynergien gebündelt.

Speziell auf den Lebensmittelmarkt ausgerichtete IT-Systeme gewährleisten es, den Transport der Produkte reibungslos zu planen und abzuwickeln. Kunden haben so auch die Möglichkeit, ihre Ware zu verfolgen und gleichzeitig zu überprüfen, ob sie richtig gekühlt ist. Die Analyse der Sendungsdaten liefert wertvolle Informationen und verbessert so kontinuierlich die Supply-Chain-Prozessabläufe.

Weitere Informationen und eine individuelle Beratung zum gesamten Dienstleistungsportfolio der Nagel-Group finden Interessenten am Messestand der Nagel-Group auf der Fachmesse „Frozen Food“ der Anuga 2017 in Köln und unter www.nagel-group.com/anuga.

Von den Redakteuren empfohlen