Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzerklärung Hinweis ausblenden

Wenn Key Account Manager zu Branchenexperten werden

Branchenmanagement ermöglicht optimale Logistiklösungen

Jede Branche unserer Kunden ist einzigartig: Die Milchwirtschaft steht vor anderen Herausforderungen als die Süßwarenbranche oder die Fleischindustrie. Um die Bedürfnisse der Kunden noch besser zu erfassen und darauf zu reagieren, baut die Nagel-Group ein Branchenmanagement auf. Dadurch werden Vertriebsmitarbeiter zu Branchenspezialisten, die die Kunden mit maßgeschneiderten Supply-Chain-Lösungen und ihrem Fachwissen unterstützen.

Die Nagel-Group ist nicht nur Experte für die Welt der Lebensmittellogistik, sondern hat begonnen, sich tief in die vielfältigen Anforderungen der unterschiedlichen Kundensegmente einzuarbeiten. Dieses Wissen bündelt die Nagel-Group in Form eines Branchenmanagements. Ein wesentliches Ziel ist, noch näher an die Kunden heranzurücken, die Logistiklösungen konsequent an den Anforderungen der unterschiedlichen Lebensmittelbranchen auszurichten und so einen echten Mehrwert zu schaffen.

Um das zu erreichen, unterstützt die Nagel-Group ihre Key Account Manager aktiv dabei, ihr Branchen-Know-how auf verschiedensten Ebenen auszubauen. Teilnahme und Mitorganisation von Verbandstreffen zählen genauso zum Aufgabenfeld einiger Key Account Manager wie das Halten von Vorträgen bei diesen Zusammenkünften. Besuche von branchenspezifischen Messen und Tagungen sind Pflicht. „Unsere Key Account Manager und Verkaufsmitarbeiter sind absolute Logistikfachleute, die wir nun auch zu bestens vernetzten Brancheninsidern weiterentwickeln“, erklärt Gerd Neuenstein, Chief Sales Officer (CSO) der Nagel-Group.

Branchenmanagement startet mit Milch- und Molkereiprodukten

Das Branchenmanagement besteht aus vier Schwerpunkten: Neben den reinen Vertriebsaktivitäten werden die Bereiche Lösungsentwicklung, Transfer und Beratung sowie Verbandsarbeit schrittweise umgesetzt. Als Erstes hat die Nagel-Group ein Branchenmanagement für die Milch- und Molkereiindustrie etabliert und feste Ansprechpartner eingerichtet. Einer von ihnen ist Florent Chipault. Der Corporate Key Account Manager ist seit elf Jahren beim Lebensmittellogistiker tätig und betreut seitdem einige internationale Milch- und Molkereikonzerne. Auch Corporate Key Account Manager Mathias Büse betreut namhafte Konzerne aus der Milchwirtschaft. Damit stehen sie den Kunden nicht „nur“ als Dienstleister, sondern vor allem als Berater mit echter Branchenkompetenz zur Seite.

Die Molkereiwirtschaft ist mit einem Umsatz von rund 22 Milliarden Euro die größte Branche innerhalb der deutschen Lebensmittelindustrie. Nach der Abschaffung der EU-Milchquote im Jahr 2015 hat sich der Markt liberalisiert. Ein Strukturwandel innerhalb der Branche war die Folge. Die Anzahl der Milchbetriebe in Deutschland ging zwar zurück, die durchschnittliche Verarbeitungsmenge der Betriebe hat sich jedoch erhöht. Das führte zu starken Preisschwankungen und einer zunehmenden Volatilität, was wiederum veränderte Produktionsmengen in Kategorien wie Milchpulver, Milch, Butter, Joghurt und Käse nach sich zog. Aber auch Begriffe wie Kostenmanagement, Prozessoptimierung und effiziente Strukturen prägen die milchverarbeitende Industrie. Zudem beeinflussen die Trends „Bio“, „genfreie Produkte“ und der Fokus auf das Tierwohl die Produktions- und Vertriebsstrategien der Unternehmen in vielen europäischen Ländern.

Innovative Ansätze und komplette Wertschöpfungskette im Blick

Um den Kunden bestmöglich zu beraten, haben Chipault und Büse ihr Ohr immer am Puls der Branche. Durch die Teilnahme am deutschen Milch- und Molkereikongress sowie die Gespräche mit den Kunden und Verbänden lässt sich ableiten, dass sowohl Produktsegmente als auch Markenartikel in Zukunft immer weiter differenziert werden. Für eine erfolgreiche Positionierung der Produkte in den Supermärkten gewinnt deshalb der Bereich Value Added Service immer mehr an Bedeutung. Diese Entwicklungen diskutieren Florent Chipault und Mathias Büse dann mit ihren Kunden und entwickeln logistische Lösungen, die genau auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Entwicklung von maßgeschneiderten Supply-Chain-Lösungen

„Wir transferieren unser Logistik-Know-how direkt auf die Branche und bieten dem Kunden maßgeschneiderte Supply-Chain-Lösungen an“, erklärt Gerd Neuenstein. „Das schafft einen echten Mehrwert und verbessert seine Prozesse.“ In der Branche kommt es gut an, dass auch ein Logistikdienstleister ihre Sorgen und Nöte versteht und Lösungen dafür erarbeitet. „Von den Kunden haben wir viel positives Feedback für unseren Ansatz bekommen“, lautet das Fazit von Florent Chipault.

„Die positiven Reaktionen auf unser Branchenmanagement im Milch- und Molkereibereich haben uns darin bestärkt, dieses Konzept auch auf andere Branchen zu übertragen“, so Gerd Neuenstein. So werden schrittweise immer mehr Kunden die Nagel-Group nicht mehr nur als Lebensmittellogistiker, sondern auch als den Experten für ihre Fachthemen erleben.

Headerimage: © bit24 - stock.adobe.com

Von den Redakteuren empfohlen