Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzerklärung Hinweis ausblenden

Interview mit einem Berufskraftfahrer der Nagel-Group

Der Beruf des Kraftfahrers im Porträt: Einzigartig und abwechslungsreich

Berufskraftfahrer sind das Bindeglied zwischen der Nagel-Group und dem Kunden. Sie sorgen dafür, dass die Lebensmittel sicher und pünktlich geliefert werden. Welche Besonderheiten der Beruf mitbringt und welche Anforderungen ein Kraftfahrer erfüllen muss, erzählt Dawid Plubisch im Interview.

Dawid Plubisch

Was macht die Arbeit als Berufskraftfahrer so besonders?

Es ist ein toller Job. Ich wollte schon immer gerne fahren. Mich reizt besonders, dass man so viel sieht und herumkommt. Ich bin stolz, etwas zu bewegen und den Menschen Lebensmittel liefern zu können.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Einen typischen Tag gibt es eigentlich nicht. Mein Tag beginnt immer früh morgens, meistens zur gleichen Zeit, was sich dann ändert, sind die Kunden, die an diesem Tag beliefert werden. Genau das macht aber sehr viel Spaß.

Sie übernehmen die Verantwortung für den sicheren Transport von Lebensmitteln. Worauf müssen Sie besonders achten?

Die Ladungssicherung ist sehr wichtig, denn ich muss die Ware sicher von einem Ort zum anderen transportieren. Bei Kühltransporten muss ich natürlich die Temperatur im Auge behalten. Bei allen Transporten müssen die Frachtpapiere stimmen und auch geschaut werden, dass der Umgang mit dem Scanner funktioniert. Das ist ganz wichtig. Mein Auftreten und Verhalten spielt auch eine sehr wichtige Rolle, da Kunden sehen, dass ich von der Nagel-Group komme. Natürlich muss ich den Verkehr und meine Lenk- und Ruhezeiten beachten.

Wie nutzen Sie Ihre Ruhezeiten?

Meistens spreche ich mit meinen Kollegen, wenn diese auch Pause haben oder lese ich oder schaue Filme. Um wach zu bleiben, hilft natürlich am besten, ausgeschlafen zu sein. Aber auch Musik oder Kaffee halten mich wach.

Waren spezielle Qualifikationen für den Job notwendig?

Jeder Berufskraftfahrer muss den jeweiligen Führerschein haben, dann muss eine Grundqualifikation mit IHK-Prüfung nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz absolviert werden. Bei mir hat die Nagel-Group dieses unterstützt, so dass ich den Führerschein und die Qualifikation machen konnte. Außerdem besuche ich regelmäßig Schulungen.

Von den Redakteuren empfohlen