Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzerklärung Hinweis ausblenden

Einfacher und schneller

Alles digital: Von der Auftragserfassung bis zur Lastschrift

Die Nagel-Group setzt die Digitalisierung ihrer Prozesse konsequent fort. Für den Kunden hat das zahlreiche Vorteile: Die Abläufe werden nicht nur schneller, sondern auch einfacher und transparenter. Das zeigt sich unter anderem daran, dass der Kunde nahezu die gesamte Geschäftsbeziehung mit der Nagel-Group digital erledigen kann – von der Auftragserfassung bis zur Abbuchung.

Fast alle Papiere, die für den Transportprozess relevant sind, werden bei der Nagel-Group mittlerweile als elektronisches Dokument erstellt. Auf Kundenseite werden dadurch Ressourcen geschont.

Das fängt bereits bei der Auftragserfassung an: Transportaufträge müssen nicht mehr per Telefon, E-Mail oder Fax erteilt werden, sie werden einfach bequem im eLogistics Portal der Nagel-Group mit allen relevanten Informationen sowie dem digitalen Lieferschein angelegt oder per GS1-Standardschnittstelle übertragen.

Lückenlose Online-Verfolgung der Ware

Branchenüblich arbeitet die Nagel-Group flächendeckend mit der NVE (Nummer der Versandeinheit). Die 18-stellige Nummer wird bei jeder Sendung generiert und pro Versandeinheit vergeben. Sie ermöglicht neben der eindeutigen Identifikation auch die lückenlose Online-Verfolgung jedes einzelnen Packstückes – und zwar von der Abholung bis zur Zustellung.

Ab jetzt bleibt der Kunde immer auf dem Laufenden: Über das Sendungsinformationssystem Tracking & Tracing kann er sich jederzeit online über den Status der Sendung informieren – auf Basis der Sendung, des Lieferscheines oder auch des einzelnen Packstückes. So weiß der Kunde immer, an welchem Punkt der Transportkette sich die Ware gerade befindet und wo es bei welchem Packstück in Ausnahmefällen zu Abweichungen gekommen ist. Neben den Sendungsinformationen ist der digitale Lieferschein im Tracking & Tracing abrufbar und steht an allen Schnittstellen zur Verfügung. Dort kann sich der Kunde auch über die erfolgreiche Zustellung informieren. Das Tracking & Tracing ist Teil des eLogistics Portal der Nagel-Group, das mittlerweile mehr als 6.000 aktive Nutzer in Anspruch nehmen.

Annahme verweigert? Der Kunde entscheidet online

Und wenn der Empfänger die Annahme verweigert? Dann entscheidet der Kunde online, wie es weitergeht. Möchte er die Ware zurücknehmen oder soll sie am nächsten Tag noch einmal zugestellt werden? Auch hier sind weder E-Mails noch Faxe notwendig. Im eLogistics Portal wird das weitere Vorgehen festgelegt. Das beschleunigt nicht nur die nächsten Schritte, es erhöht auch die Prozesssicherheit und sorgt für mehr Transparenz. Sämtliche Annahmeverweigerungen und Verfügungen werden archiviert und stehen auch für nachträgliche Recherchen jederzeit zur Verfügung.

Auch nach der erfolgreichen Zustellung bleibt der gesamte Prozess digital: Die Rechnung kann bei der Leistungserfassung direkt über eine Schnittstelle übertragen werden. Um dem Kunden Zeit und Arbeit zu ersparen, setzt die Nagel-Group nun verstärkt auf das SEPA-Basislastschriftverfahren. Durch die bequeme Form der Zahlungsabwicklung werden auch an dieser Stelle Ressourcen eingespart – beide Seiten profitieren.

Damit die Abläufe noch einfacher und effizienter werden, setzt die Nagel-Group die Digitalisierung ihrer Prozesse konsequent fort. Denn so können sich die Kunden ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Von den Redakteuren empfohlen