Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzerklärung Hinweis ausblenden

Nutzerfreundlichkeit wird weiter erhöht

Tracking & Tracing für mobile Geräte optimiert

Die Nagel-Group passt ihre speditionellen Prozesse weiter an die Digitalisierung an: Für das Sendungsinformationssystem Tracking & Tracing wurde deshalb auch eine Version für mobile Endgeräte entwickelt.

Das Tracking & Tracing ermöglicht es Kunden und Mitarbeitern, sich jederzeit online über den Status einzelner Sendungen zu informieren. Abliefernachweise werden genauso dargestellt wie Sendungsinformationen. Der digitale Lieferschein kann beispielsweise als PDF heruntergeladen werden. Die Anwendung ist Teil des eLogistics Portals und wird zurzeit von rund 6.000 aktiven Nutzern in Anspruch genommen. Mit der Optimierung für mobile Endgeräte können die Sendungsinformationen nun beispielsweise auch vom Tablet abgerufen werden. Das erhöht die Nutzerfreundlichkeit und bietet den Kunden einen zusätzlichen Mehrwert, der von Kundenseite schon häufiger nachgefragt worden ist.

„Damit gehen wir den Weg der Digitalisierung konsequent weiter“, erklärt Frank Niklaus, Head of Corporate Operational Application Systems (COAS). Der Bereich COAS hat die Mobilversion gemeinsam mit der CAL Consult, dem Softwareunternehmen der Nagel-Group, entwickelt und getestet. Neben dem übersichtlichen Design wurde viel Wert auf eine hohe Grundgeschwindigkeit gelegt. Die Mobilversion ist mehrsprachig und wird in allen Ländern der Nagel-Group zum Einsatz kommen. Das Projekt ist Teil der IT-Strategie der Nagel-Group, die im Zuge der Digitalisierung entstandenen Entwicklungsmöglichkeiten aktiv mitzugestalten. In diesem Zusammenhang plant die Nagel-Group, weitere speditionelle Anwendungen für mobile Endgeräte zu optimieren.

Unser Salesteam steht bei Fragen gerne zu Verfügung: ssp.dzv@nagel-group.com

Von den Redakteuren empfohlen